. .

Kristall Trimini zum 1. April

01.04.2017 | trimini Kochel

Kristall Trimini in Kochel am See, gesehen am 1. April
                 (auf Fotos/Bilder wurde bewusst verzichtet)

Ein Scherz? Nein, kein Aprilscherz, eher ein Dorado für Spanner?

Bekanntermaßen ist das neue Trimini noch im vergünstigten Probebetrieb, was u.a. am Mittwoch „zu Überfüllung“ führte. Das zeigt, dass die Werbetrommel wie gewünscht Besucher anlockt. Angelockt werden aber auch Schaulustige, die von der Seepromenade aus den Bade- und Thermen-Komplex bewundern wollen.
Über Geschmack lässt sich nicht streiten, die Kombination „moderner Betonblock“ mit antikem Kärntner Bauernhaus“ zwischen Kochelsee und Freigelände, steht wie geplant und genehmigt.

Neu ist lediglich der frei einsehbare Bereich der „Nackerten“ hinter der großzügigen Verglasung und im Freibereich. Hier kann sich jeder, interessiert oder ungeniert, die asketischen oder vollleibigen Körper beiderlei Geschlecht betrachten. Und auch das hat sich (werblich) rumgesprochen.

Sicher werden hier noch entsprechende „Nichthinguck“- oder Hinweisschilder aufgestellt um Besucher, Gäste oder Gruppen von Schulausflug bis Kindergarten auf die „möglichen Sichtweisen“ im öffentlichen Wegebereich der Seepromenade vorzubereiten.
 

[ weiter lesen ]

Seepromenade und neues Trimini

01.04.2017 | Ortsbild

Kristall Trimini in Kochel am See, gesehen am 1. April
                 (auf Fotos/Bilder wurde bewusst verzichtet)

Ein Scherz? Nein, kein Aprilscherz, eher ein Dorado für Spanner?

Bekanntermaßen ist das neue Trimini noch im vergünstigten Probebetrieb, was u.a. am Mittwoch „zu Überfüllung“ führte. Das zeigt, dass die Werbetrommel wie gewünscht Besucher anlockt. Angelockt werden aber auch Schaulustige, die von der Seepromenade aus den Bade- und Thermen-Komplex bewundern wollen.
Über Geschmack lässt sich nicht streiten, die Kombination „moderner Betonblock“ mit antikem Kärntner Bauernhaus“ zwischen Kochelsee und Freigelände, steht wie geplant und genehmigt.

Neu ist lediglich der frei einsehbare Bereich der „Nackerten“ hinter der großzügigen Verglasung und im Freibereich. Hier kann sich jeder, interessiert oder ungeniert, die asketischen oder volllaibigen Körper beiderlei Geschlecht betrachten. Und auch das hat sich (werblich) rumgesprochen.

Sicher werden hier noch entsprechende „Nichthinguck“- oder Hinweisschilder aufgestellt um Besucher, Gäste oder Gruppen von Schulausflug bis Kindergarten auf die „möglichen Sichtweisen“ im öffentlichen Wegebereich der Seepromenade vorzubereiten.
 

[ weiter lesen ]

Biber, Bär und Wolf

21.02.2017 | Infos allgemein

Biber, Bär und Wolf

Wer liebt nicht alles Wildtiere, sind sie doch so „knuddelig, kuschelig und süß“!
Doch die Frage sei erlaubt: brauchen wir sie? 

[ weiter lesen ]

Das Verdi-Arial am Kochelsee

20.02.2017 | Themen - Gemeinde

Das Verdi-Arial am Kochelsee

Die Gewerkschaft Verdi, hervorgegangen aus der ÖTV, trennt sich von einer „Perle am Kochelsee“. 

[ weiter lesen ]

trimini Neueröffnung?

17.02.2017 | trimini Kochel

Fertigstellung – Eröffnung verschoben, wann ist es soweit?

Teils mehr als 120 Personen arbeiten am und im trimini. 

[ weiter lesen ]